V 200 VW Käfer Bill Haley Rudi Dutschke Petticoat
 

Wiederaufbau im Modell

Deutschland in den frühen 50er Jahren - Das Land erholt sich nur langsam von den Folgen des Zweiten Weltkriegs. Das Stadtbild wird von Trümmergrundstücken und Gebäude-Provisorien geprägt. Noch immer liegen ganze Straßenzüge in Schutt und Asche. Von einstigen Geschäftshäusern stehen nur noch die rußgeschwärzten Außenmauern. Die eingestürzten Dachstühle liegen zusammen mit unzähligen Ziegelsteinen und Holzresten von einstigen Mauern und Decken im Inneren der Ruinen. Doch nach wenigen Jahren verändert sich das triste Erscheinungsbild der Hausruinen: Kleine Büsche schießen aus dem Boden, werden im Laufe der Zeit zu Bäumen - die fruchtbare Asche trägt ihren Teil dazu bei. Zwischen eingestürzten Trümmern wuchert das Unkraut und scheint um jeden freien Platz zu kämpfen. Die Natur erobert sich ihr Terrain zurück. Zahlreiche Ruinen scheinen nach Jahren der "Kälte" erstmals eine gewisse Idylle auszustrahlen.
Doch hier und da stehen zwischen den Trümmergrundstücken einzelne Hausprovisorien. Die Hausfassaden wurden wieder hochgemauert, ein Behelfsdach aus Teerpappe oder Wellblech aufgesetzt. Abenteuerliche Holzkonstruktionen stützen Grundmauern ab, um diese am Einsturz zu hindern. Das Leben geht weiter: In den einstigen Hausruinen siedeln sich wieder Einzelhändler und Kneipenwirte an. In der Nachbarschaft enstehen Neubauten. Das Chaos scheint sich zu normalisieren. Es geht langsam aber sicher wieder aufwärts.

Ruine Ruine
Für eine vergrößerte Darstellung klicken Sie bitte aufs Bild

Das Diorama spiegelt die typischen Merkmale der frühen fünfziger Jahre wieder. Da nicht die Zerstörung durch den Krieg, sondern der Wiederaufbau dargestellt werden sollte, steht inmitten der Trümmergrundstücke ein Ladenprovisorium, das nur behelfsmäßig wieder instand gesetzt wurde. Gerade ein solches Gebäude sticht in seiner zerstörten Umgebung besonders hervor. Die ursprünglich im Bogen angelegte Geschäftsstraße, einst als Pflasterstraße erkennbar, wurde notdürftig mit Teer ausgebessert. Das ehemalige Straßenbahngleis kann seinen Zweck nicht mehr erfüllen, da die Fahrleitung ebenfalls im Krieg zerstört wurde.

Ruine Ruine Ruine
Für eine vergrößerte Darstellung klicken Sie bitte aufs Bild

Falls Sie sich für den Bau der Ruinen interessieren, sei Ihnen der Modellbahn-Kurier 6 - Baustellen und Werkstätten - empfohlen.

Fotos, Modellbau und Text: Marco Bergs

Downloads
Eisenbahn / Eisenbahn
Strassenverkehr / Straßenverkehr
Kunst und Kultur / Kunst und Kultur
Zeitgeschichte / Zeitgeschichte
Alltag / Alltag
Wiederaufbau im Modell Wiederaufbau im Modell
Die Nissenhütte Die Nissenhütte
Der Pilzkiosk Der Pilzkiosk
Speisekarten aus den 50ern Speisekarten aus den 50ern
Auto-Kino Auto-Kino
Kannst Du Dich erinnern Kannst Du Dich erinnern?
Reiseszenen - eine Bildergeschichte Reiseszenen - eine Bildergeschichte
Milchbars Milchbars
Bilder Bilder
Bildindex Bildindex
© Das Epoche-3 Team Netzmeister