V 200 VW Käfer Bill Haley Rudi Dutschke Petticoat
 

Neue Gattungsbezirke

Nach dem 2. Weltkrieg führten die beiden deutschen Staatsbahnverwaltungen das von der DR 1922 eingeführte System der Güterwagengattungen bis 1951 fort.

Bei der DR in der Bi-Zone und bei der DB wurde durch die Entwicklung und den Bau neuer Güterwagen(gattungen) die Einführung neuer Gattungsbezirke erforderlich:

VersuchsbauartenGöttingen (diverse)
HubschiebedachwagenKmmks Düsseldorf (später Kmmks 51)
KlappdeckelwagenKmm Düsseldorf (später Kmm 36)
BehältertragwagenBT Offenbach (später BT 10 und BT 30)
Nachbau Omm KlagenfurtOmm Duisburg (später Omm 37)

Die in größerer Anzahl vom United States Army Transportation Corps (USATC) übernommenen zwei- und vierachsigen Güterwagen wurden in keinen Gattungsbezirk eingereiht, sondern mit einem "A" gekennzeichnet, so z.B. "DR Brit-US-Zone A Gw" (später DB Gw 09).

Auch bei der DR UdSSR-Zone wurden für eine Reihe von Neubaugüterwagen neue Gattungsbezirke geschaffen:

Gedeckte Neubauwagen GmGm Cottbus (später Gm ?)
Nachbau Gms OppelnGms Nordhausen (später G 06)
Neubau-FährbootkühlwagenTnfs Rostock (später Tnfs 18)
Dienstanweisung

Aus politischen Gründen wurden zudem jene Gattungsbezirke, die jenseits der Oder-Neiße-Linie lagen, umbenannt:

GGths BrombergGGths Bautzen (später GGths 19)
Om BreslauOm Bitterfeld (später Om 37)
Om DanzigOm Dessau (später Om 38)
Om KönigsbergOm Köthen (später Om 41)
Gms OppelnGms Oschersleben (später Gms 07)
G PosenG Potsdam (später G 02)
G StettinG Stendal (später G 03)

Der Umzeichnungswut fielen sogar Güterwagen aus den Westzonen zum Opfer:
Auszug aus dem Amtsblatt der ED Nürnberg 1950 vom 03.02.1950
Änderung von Gattungsbezirken an Güterwagen
Von der Sowjetzone gehen in letzter Zeit in verstärktem Umfange Wagen bisher unbekannter Gattungsbezirke ein. Es handelt sich dabei um Güterwagen, die zum Besitzstand der Sowjetzone (USSR-Güterwagen) gehören und deren Gattungsbezirke wie folgt umgezeichnet wurden:
Breslau in Bitterfeld
Danzig in Dessau
Königsberg in Köthen
Oppeln in Oschersleben
Posen in Potsdam
Stettin in Stendal ...
Soweit Wagen der obengenannten Gattungsbezirke aufkommen, die zu unserem Besitzstand gehören (Brit-US-Zone bzw. Zone Fr DR) und in der Sowjetzone zu Unrecht umgezeichnet wurden, so ist nach unserer Verfügung 7 Wg Vwiru v. 8.10.49 zu verfahren.

Zitiert nach "Kupplung, Rundschreiben für Wagenfreunde", Nr. 56 – März 2001

Hinweise, Ergänzungen und Korrekturen bitte per E-Mail an das Epoche-3-Team.

 
Video über die Auslieferung eines Gms Nordhausen per Culemeyer-Straßenroller (Suchbegriffe: Waggonfabrik Gotha)

Weiterführende Links

 
Güterwagenbauarten
Güterwagengattungen

H-J. Krohberger

Downloads
Eisenbahn / Eisenbahn
Marshallplan Marshallplan und DB
Neue Gattungsbezirke Neue Gattungsbezirke
Die Behelfspackwagen der DB Die Behelfspackwagen der DB
Bahnhof Löhne Der Bahnhof Löhne
Bahnhof Heidelberg Der Bahnhof Heidelberg
Trümmerstrassenbahn Trümmer-
strassenbahn

Die letzte S-Bahn nach Teltow Die letzte S-Bahn nach Teltow
Erinnerungen an die DB Erinnerungen an die DB
Schienenbus Schienenbus
& Ferkeltaxe

ETA 150 Akkutriebwagen
VT 08 Der VT 08
65.10 Die 65.10 der DR
65 DB Die 65 der DB
66 Die 66
Köf 3 Die Köf 3
V 36 Die V 36
V 65 Die V 65
V 80 Die V 80
V 100 Die V 100 der DB
V 100 Die V 100 der DR
V 160 Die V 160
V 200 Die V 200
V 320 Die V 320
E 03 Die E 03 aus der Vorserie
E 10 Die E 10 aus der Vorserie
Domecars Domecars
Bilder Bilder
Bildindex Bildindex
Strassenverkehr / Straßenverkehr
Kunst und Kultur / Kunst und Kultur
Zeitgeschichte / Zeitgeschichte
Alltag / Alltag
© Das Epoche-3 Team Netzmeister